Sowieso komisch

„Die sind sowieso etwas komisch“, sagte die Verkäuferin im Dorfladen und meinte damit meine Kinder.

Auslöser für ihre etwas undifferenziert anmutende Aussage waren die drei Pack Findus-Plätzli mit Spinat, die ich ihr abkaufen wollte. „Das ist aber nicht nett den Kindern gegenüber – nur Spinat in den Ferien“, hatte sie gemeint, worauf ich protestierend auf den perfekten Sohn gezeigt hatte: „Er hat sie ausgewählt!“ Und dann fand sie eben, sie seien sowieso etwas komisch, meine zwei perfekten Kinder.

Das hatte ich übrigens im Lauf des Morgens auch schon gedacht. Nachdem ich ihnen über eine Stunde lang vorgelesen hatte (immer „noch ein Kapitel, biiiiiiteeeee“), kurz bevor die perfekte Tochter für den Rest des Tages zu ihrer Freundin gehen würde, kurz nachdem ich dem perfekten Sohn versprochen hatte, dass wir uns dafür im Restaurant ein Dessert leisten würden – also vor oder nach dem alles so zu laufen schien, wie sie es sich wünschten, stürzten sie in je eine Krise. Weil irgendetwas unfaaaaaaiiiiiiir war. Gemeeeeeeeeeiiiiiiiiin. Weil ich immmmmmer. Oder war es niiiiiieeeee?

Wie gesagt, ich fand meine Kinder auch komisch an diesem Morgen. Allerdings würde ich nicht behaupten, dass sie sowieso komisch sind. Jedenfalls nicht komischer, als Kinder sowieso sind. Also nicht komischer, als Menschen sowieso sind. Möglicherweise hätte die Verkäuferin die Krisen meiner Kinder gar nicht komisch gefunden, sondern ganz normal. So wie ich es ganz normal finde, dass der perfekte Sohn Spinat-Plätzli mag. Möglicherweise könnte man auch die Aussage der Verkäuferin etwas komisch finden, oder die Tatsache, dass ich sie einfach so hinnahm, ohne beleidigt zu sein. Dass ich im Gegenteil fast so etwas wie Stolz verspürte über die Tatsache, etwas komische Kinder zu haben.

„Die sind sowieso etwas komisch.“ Man könnte sich vielleicht etwas diplomatischer ausdrücken, doch im Grunde genommen gebe ich der Verkäuferin recht. Ich muss nicht alles verstehen, was meine Kinder wollen und nicht wollen und machen und nicht machen und worüber sie sich aufregen und traurig werden.

Sie sind komisch. Seltsam. Aussergewöhnlich. Speziell. Einzigartig.

So wie wir alle.

dsc_2274-kopie

Werbeanzeigen

8 Antworten zu “Sowieso komisch

  1. Solche Bemerkungen sind doch sicher nicht verkaufsfördernd! Aber ich hab auch festgestellt, dass es „normale Menschen“ doch eigentlich gar nicht gibt. Jeder hat irgendeine Macke 🙂 Liebe Grüße, Marlene

    • Ich habe auch meine Zweifel bezüglich Kundenbindung und so ;-). Das mit den Macken stimmt ganz sicher, und zumindest mein Leben wird einfacher, wenn ich mir gar nicht zu viele Gedanken darüber mache, was denn wohl „normal“ wäre. lg, Mirjam

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s