Schulstart mit Fehlstart

Ein Kind machte sich heute morgen glücklich auf den Weg Richtung Kindergarten. Mit den neuen Finken im Gepäck, einer Büchse Schoggichüechli, um sich und seinen Geburtstag feiern zu lassen, und dem brandneuen Xylophon, mit dem er seinen Gspänli und der neuen Kindergärtnerin etwas vorspielen wollte. Schwer bepackt und hochmotiviert.

Das andere Kind blieb heute Morgen zuhause. Das Fieber, das es übers Wochenende gepackt hatte, wollte es noch nicht wieder loslassen. Mit dem Kind blieb auch die Mutter zuhause. Keine Pilates-Schnupperstunde, dafür ein Hausfrauen-Workout mit Staubsauger und Putzlappen.

So ist es, das Familienleben. Und so wollte ich es doch haben. Oder was habe ich kürzlich zum Thema Flexibilität gesagt…?

2015-08-10 14.09.36

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s