Brauch es auf! – Challenge

DSC_0370

Über Umwege, die man im Internet manchmal so nimmt, bin ich auf den Blog vom Apfelmädchen gestossen. Sie ruft zu einer Challenge auf, um vergessene Lebensmittel aufzubrauchen, und schreibt dazu:

Die Regeln sind ganz einfach: Schau in deine Schränke, in deinen Kühlschrank und wo du sonst so Lebensmittel lagerst und wähle fünf bis zehn Dinge aus, die du in den kommenden zwei Wochen bewusst aufbrauchen möchtest.

„Das passt!“, dachte ich, „in zwei Wochen fahren wir in die Ferien. Bis dahin möchte ich nicht mehr viel einkaufen, und es lohnt sich sowieso, die Schränke wieder einmal durchzuschauen!“

Liebes Apfelmädchen, ich bin also gern dabei bei deiner Challenge!

Nach einem Rundgang durch Keller, Küche und Garten habe ich diese Lebensmittel gefunden, die ich aufbrauchen sollte bis in zwei Wochen:

  • 1 Beutel Wildreis: am 29.6. gekocht, mit „normalem“ Reis vermischt
  • ca. 300g Kokosflocken: am 30.6. 1 Bahama-Mama-Cake gebacken (braucht 25g) und Marrokanische Kokoskugeln (s. Rezept von Schnipseltippse in den Kommentaren)
  • 1 Glas Guacamole: 8.7., das halbe Glas ist leer nach dem Menü „Fajitas“, mit dem Rest dippen wir Chips
  • 3 angefangene Schachteln Glacé mit Ablaufdatum zwischen April und Juli 15: Kein Kind verlässt unser Haus, ohne eine Glacé gegessen zu haben! Stand 10.7.: noch 2 Cornets sind übrig. Unsicher, ob die noch wegkommen vor den Ferien…
  • 1 Dose Fertigravioli: den perfekten Ehemann fragen, wann er sie essen möchte – schliesslich hat er sie gekauft, 10.7.: Aufgebraucht! Ein Teil in der Pfanne gewärmt, der andere im Ofen mit Käse überbacken
  • 1 Wassermelone: Stand 8.7.: nach mehreren Tagen ist sie aufgegessen
  • 5 Fenchel aus dem Garten: 3 gekocht am 29.6., 1 als Dip am 8.7., einen haben wir bis jetzt geschont wegen der Raupe, die darauf wohnte. 10.7.: Raupe und Fenchel weg.
  • 7 Kopfsalate aus dem Garten: Stand 10.7.: noch 2, einen für heute, einer kommt mit in die Ferien.

Ich werde die Liste aktuell halten, bis Ende nächste Woche sollte also nichts mehr kursiv gedruckt sein.

Ehrlich gesagt bin ich überrascht, dass es nicht mehr zum Aufbrauchen gibt. Und ich freue mich, dass unser Vorsatz, nur einzukaufen, was wir brauchen, und Resten gut zu verwerten, offenbar Früchte trägt!

Advertisements

8 Antworten zu “Brauch es auf! – Challenge

  1. Ich könnte auch noch eine Büchse Ravioli inkl. Ehemann beisteuern :-).
    Hab sie für ihn gekauft, weil er sie mag und ich mit den Kindern über ein Wochenende wegwollte. Doch dann fiel das ganze Vorhaben den spitzen Blattern zum Opfer…

    • Da würde sich eine Ehemann-Büchsenravioli-Party anbieten :-)!
      In dem Zusammenhang möchte ich übrigens noch erwähnt haben: Der perfekte Ehemann ist ein guter und leidenschaftlicher Koch und bei uns für die anspruchsvollen Gerichte zuständig! Und er mag im Gegensatz zu mir Büchsenravioli…

  2. Du hast nicht mehr Fehlkäufe oder zuviel Käufe in den Schränken?!?! Respekt! Da fühlt sich meine Liste dagegen ja riesig an.
    Liebe Grüße Nanne

    • Hallo Nanne, willkommen hier! Ich war tatsächlich auch erstaunt, wie wenig von „zu viel“ ich habe. Das hängt erstens wirklich mit bewusstem Einkaufen zusammen, und zweitens damit, dass wir nicht mehr besonders experimentierfreudig sind in der Küche. Wir kaufen und kochen, was von den Kindern gegessen wird. Deshalb habe ich keine angefangenen Packungen Belugalinsen und Quinoa…
      Als ich mir deine Liste angesehen habe, ist mir übrigens aufgefallen, dass ich die Öl- und Essigschublade nicht angeschaut hatte und prompt: Da hat es eine Limonenöl, das ich diesen Sommer aufbrauchen möchte!!!

  3. Pingback: Brauch es auf Challenge – Update #1 | Apfelmädchen & sadfsh·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s