Monatsmotto Juni „Unser Garten“: Der Spielplatz

Jeden Monat sammelt Sonja auf ihrem Wertvoll-Blog Monatsmottos. Jeden Freitag (oder auch mal Sonntag) blogge ich zu dem Thema, das ich für den Monat gewählt habe. Im Juni 2015 heisst mein Monatsmotto „Unser Garten“.

Unser Garten bietet nicht nur Gemüse und Blumen, sondern auch ganz viel Gelegenheit zum Spielen.

Der Quittenbaum: Piratenschiff, Pferd, Trapez, Ort zum Zvieriessen, Planungsort für unzählige Projekte, …

Das Spielgerüst mit Riitiseili und Strickleiter: Das beste je von uns gekaufte Spielzeug (O-Ton perfekter Ehemann), Zirkus, Rakete, Berg, Schlafplatz, soziales Lernfeld (teilen, abwechseln, gemeinsam oder allein,…) und immer wieder einfach ’s Riitiseili.

Der Rasen: Pferdeweide, Strand, Ort für jegliche Ballspiele, Planschbecken, Wasserbahn, Campingplatz, Forscherstation,…

Der Sandkasten: Füsse vergraben, Schaufeln vergraben, Mamis Füsse vergraben, Matsch machen, Kuchen backen, seit diesem Sommer gigantische Burgen bauen,…

Der Gemüsegarten: Regenwürmer suchen, Unkraut und anderes jäten, pflanzen, ernten, Kräuter kennernlernen, Tiere beobachten,…

Im Gartehüüsli: Bobbycar mit Anhänger, Traktor mit Anhänger, Kickboard, Laufrad, Velo, Strassenkreide, Seifenblätterli, Bälle, Federball, Gumpiseili,…

 

Dass der Beitrag erst am Sonntag statt am Freitag erscheint, hängt damit zusammen, dass ich mich in unserem Fotoarchiv verloren habe auf der Suche nach passenden Bildern. Viel Jööh-Effekt, viel „weisch no?“, viel Schmunzeln, viel In-Erinnerungen-schwelgen und immer wieder das Gefühl „sie waren so herzig – und ich bin so froh, dass sie jetzt grösser und selbstständiger sind (und immer noch herzig)“!

Hier eine Auswahl von „Unser Garten – der Spielplatz“ -Bildern aus den letzten fünf Jahren:

Bild 435

Das perfekte Söhnchen ist auf dem Riitseili eingeschlafen.

The grass is always greener on the other side…

Nach dem Baden.

Nach dem Baden.

Rüebliraupe am Rüeblichruut.

Rüebliraupe am Rüeblichruut.

Im Herbst verliert der Baum Blätter und Quitten - die Kinder bleiben.

Im Herbst verliert der Baum Blätter und Quitten – die Kinder bleiben.

Bevor Mami den Garten bepflanzt, ist er ein Paradies für Forscherinnen und Gärtner.

Bevor Mami im Frühling den Garten bepflanzt, ist er ein Paradies für Forscherinnen und Gärtner.

Sandkasten? Matschkasten.

Sandkasten? Matschkasten.

Klettern und schaukeln ohne Ende.

Klettern und schaukeln ohne Ende.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s