Monatsmotto März „Carpe Diem“: Perfektwir macht Pause

Seit Juni 2014 mache ich bei den Monatsmottos mit, die Sonja auf ihrem Wertvoll-Blog sammelt. Jeden Freitag blogge ich zu dem Thema, das ich für diesen Monat gewählt habe. Im März 2015 heisst mein Monatsmotto „Carpe Diem“.  Ich „nutze den Tag“, ob es schon Frühling ist oder noch einmal Winter wird. Ich nutze ihn, wenn er voller Termine ist und wenn er Raum bietet zum Einfach-nur-Sein. Ich nutze den Tag, indem ich den Moment lebe.

Es war gestern am Morgen, als es zu viel wurde.

Die zu wenigen Momente für alles, was ich erledigen sollte/möchte. Die intensive Weiterbildung übers letzte Wochenende. Der Start in eine neue Berufstätigkeit. Das Elterngespräch zu einem emotionalen Thema.

Ich war auf dem Weg vom Dorfladen zu meinem Tageskind, das ich abholen wollte, als die Tränen kamen. Ausgelöst durch den Gedanken an das Elterngespräch, das sehr positiv verlaufen war, und trotzdem emotional blieb. Verstärkt durch die Tatsache, dass mir die Zeit gefehlt hatte, mich diesen Emotionen zu stellen. Als die Tränen mal da waren, wollten sie nicht mehr aufhören, und schliesslich stand ich schluchzend vor dem Haus meiner Freundin, und das Mitnehmen ihres Kindes verzögerte sich um eine gute halbe Stunde. Sie fing mich auf, und das Kind brachte mich später durch Sandkasten-Meditation und Bobbycar-Workout wieder ins Lot.

Und jetzt? So weiter, bis zur nächsten Ladung an Emotionen?

Nein, jetzt verschaffe ich mir ein Mehr an Momenten für mich. Für meine liegengebliebenen Aufgaben. Für meine kommenden Aufgaben.

Im Lauf der letzten Wochen wurde mir bewusst, dass der Blog ein grosser „Zeiträuber“ ist. Auch wenn er gleichzeitig ein grosser „Energiespender“ ist, habe ich beschlossen, die Pause hier anzusetzen.

 

  • Ich mache ab morgen bis Ostersonntag eine Blogpause. Kein Lesen, kein Schreiben. Blog-Fasten.
  • Ich mache in dem Zeitraum eine generelle Social-Media-Pause. Facebook- und Twitter-Fasten.
  • Es gibt im April weder ein Monatsmotto noch Pädagogische Dienstage. Kein „Muss“ an Blogartikeln, ab Ostern einfach spontane Geschichten und Gedanken. Wie viele das sein werden, wird sich zeigen.

 

Weniger Zeit auf meinem Blog, in anderen Blogs, in Sozialen Netzwerken – mehr Zeit für andere Schreib- und Leseprojekte. Und mehr Zeit für Spaziergänge und Stille Zeiten.

Weniger Zeit auf meinem Blog – so wird sich zeigen, wie die „Energiebilanz“ wirklich aussieht.

Weniger Zeit auf meinem Blog – ein Experiment.

2015-03-25 23.08.23

Ich wünsche euch ein ruhiges Wochenende, eine gute Karwoche und wunderbare Ostern!

Advertisements

3 Antworten zu “Monatsmotto März „Carpe Diem“: Perfektwir macht Pause

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s