Mutter und Ritter

Die Mutter muss nicht verstehen, dass ihr Sohn seinen Freund einlädt, damit sie den ganzen Nachmittag miteinander kämpfen können.

Die Mutter akzeptiert, dass die beiden Ritter zum Kämpfen ein abgedunkeltes Zimmer brauchen.

Die Mutter mischt sich nicht ein, als sie hört, dass die Ritter sich ins Badezimmer zurückziehen, um den einen von ihnen zu verarzten, „det wo’s blüetet“.

Die Mutter lobt ihren blutenden Ritter für seine Tapferkeit, als er ihr seine Wunde doch noch zeigt.

Die Mutter kann sich dann doch nicht beherrschen zu sagen: „Das passiert halt, wenn man miteinander kämpft!“

Die Ritter beschliessen, etwas Ruhigeres zu spielen, bis die Lippe verheilt ist, und verwandeln sich in Piraten.

Die Mutter muss auch das nicht verstehen.

2015-03-05 15.02.15

Advertisements

7 Antworten zu “Mutter und Ritter

  1. 😀 Herrlich 😀
    Stimmt, Mama muss nicht alles verstehen, solange sie der Fels im Notfall ist 😉

  2. Ich würde Dich übrigens gern für den „Liebster Award“ nominieren, hast Du Lust? Falls ja, bekommst du dann die Tage mehr Infos. Würde mich freuen, da ich immer gern bei dir lese. LG Tamy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s