Monatsmotto Februar „Zum Abschluss bringen“: Project333 nach 3 Monaten

Seit Juni 2014 mache ich mit bei den Monatsmottos, die Sonja auf ihrem Wertvoll-Blog sammelt. Jeden Freitag blogge ich zu dem Thema, das ich für diesen Monat gewählt habe. Im Februar 2015 heisst mein Monatsmotto „Zum Abschluss bringen“. Zurzeit beschäftigen mich einige Projekte: Angefangene, abzuschliessende, angedachte, beinahe beendete. Anfangen fällt mir einfacher als abschliessen. Planen reizt mich mehr als dranbleiben. Neues kribbelt mehr als Altes. Ich möchte die Freitage nutzen, um die abzuschliessenden Projekte voranzutreiben und wirklich Raum zu schaffen für Neues. Zu Beginn ein Projekt, das eigentlich zu Ende ist.

Anfangs November packte ich den grössten Teil meines Kleiderschrankinhalts in Taschen und Kisten und verstaute diese im Keller: Project333 war für mich angelaufen (s. hier).

33 Kleidungsstücke und Accessoires sollten mich durch die nächsten drei Monate begleiten (okay, es waren schliesslich 37). Der perfekte Ehemann zweifelte. Ich auch ein bisschen. Schwiegerelten und Schwägerin staunten über unsere leere Garderobe. Freundinnen sprachen mich auf das Projekt an und waren neugierig auf dessen Verlauf.

Nach eineinhalb Monaten zog ich eine Zwischenbilanz, die positiv ausfiel.

Nun sind drei Monate vorbei. November, Dezember, Januar. Und jetzt?

Jetzt bin ich komplett überfordert beim Gedanken, meine Kleider wieder aus dem Keller zu holen!

ich habe keine Lust auf ein von Kleidern, Schals und Schmuckstücken übersätes Schlafzimmer. Keine Lust auf eine erneute Entscheidung, welche Kleider mich durch die nächsten drei Monate begleiten sollen. Schon gar keine Lust auf einen übervollen Kleiderschrank, der mich jeden Morgen vor eine Menge Entscheidungen stellt.

Es geht doch prima mit dem, was ich habe! Zugegeben, ich habe in den letzten Wochen die Regeln etwas gelockert. Es gab nicht wie geplant den Moment, in dem die Winterstiefel die Turnschuhe ersetzt haben. Sie stehen nun nebeneinander in der Garderobe. Eine Wohlfühlstrickjacke, die das Auswahlverfahren irgendwie umgangen hatte, leistet mir gute Dienste am Morgen und am Abend. Ich habe eine neue warme Mütze gekauft und mir zu Weihnachten ein Armband schenken lassen, das ich regelmässig trage.

Ansonsten begnüge ich mich mit meinen Shirts, Hosen, Hüftbändern und Schals und brauche nicht einmal alles regelmässig. Das dürfte gern noch ein wenig so bleiben.

Wie war das noch einmal? Anfangen ist einfacher als abschliessen? Abschliessen schafft Raum für Neues? Nun denn, ich packe es an! Hole die Kisten aus dem Keller und schaue, was passiert! Fortsetzung folgt.

IMAG1082

Advertisements

2 Antworten zu “Monatsmotto Februar „Zum Abschluss bringen“: Project333 nach 3 Monaten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s