Geschenkte Zeit zu zweit

Donnerstagmorgen. Zeit zum Schreiben, Zeit für Liegengebliebenes, Zeit für Administration. Bevor es ans Kochen für Kinder und Mittagstischkinder geht.

„Ich gehe am Donnerstagmorgen später zur Arbeit“, kündete der perfekte Ehemann irgendwann im Lauf der Woche an. Ich registrierte, dass er wahrscheinlich nicht früh aufstehen würde, und rechnete ansonsten mit meinem Schreib-Administrations-To-do-Morgen wie gehabt.

„Wann gehst du morgen eigentlich zur Arbeit?“, fragte ich gestern Abend. – „Gegen Mittag“. – „Dann isst du nicht mit uns?“ – „Nein.“ Eben, würde mich und meinen Morgen nicht weiter tangieren.

„Ich bringe die Kaffeemaschine heute in die Reparatur“, sagte der perfekte Ehemann beim Frühstück, als ich mich zum x-ten Mal über den kalten Kaffee beschwerte. Nachdem die Znüniböxli-Zähneputz-Anzieh-Maschinerie in Gang gekommen war, dämmerte es mir plötzlich:

„Was hast du denn heute Morgen sonst noch vor, ausser der Sache mit der Kaffeemaschine?“

„Nichts.“

„Nichts?“

Plötzlich hatte sein später Arbeitsbeginn sehr viel mit meinem Morgen zu tun! Ohne weiter über Schreibprojekte, Administration und Unerledigtes nachzudenken, fragte ich:

„Gehen wir irgendwo einen Kaffee trinken?“

„Gute Idee!“

Und kaum waren die Kinder aus dem Haus und die Betten gemacht, kaum war das Frühstück abgeräumt und die Kaffemaschine transportbereit, verliessen wir das Haus. Brachten die Maschine zur Reparatur und gingen ins (fast) neue Café im nahen Städtli. Tranken Chai Latte und Latte Macchiato. Assen Cupcakes und „Blondies“. Redeten und genossen zwischendurch das Schweigen. Genossen das Zusammensein zu zweit.

„Weisst du was?“, sagte ich zum perfekten Ehemann, als er sich um halb zwölf von mir verabschiedete, „du darfst wieder einmal einen Morgen lang zuhause bleiben und nichts vorhaben!“

Eine Antwort zu “Geschenkte Zeit zu zweit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s