Knacknüsse

Es ist ein ewiges Thema und ein dauerndes Abwägen, wie viel Freiheit der perfekte Sohn bekommen soll für seine ganz eigenen Vorstellungen, wie sein Leben zu sein hat, und wo er sich einfach an die Familien- und andere Regeln zu halten hat. Nach dem Zoobesuch heute ging die Tendenz klar in Richtung „Freiheit lassen“, trotzdem fragte ich, als er einfach vom Znachttisch aufstand: „Warum stehst du auf?“ – „I hole de Nossknacker!“, erklärte er, „i ha do e Noss zom Knacke.“

Worauf der perfekte Ehemann und ich einander anschauten und miteinander sagten: „Wir auch!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s