Liebes Handgelenk…

Ein bisschen Arthrose, ein bisschen Borreliose, aber nichts so eindeutig, dass eine Therapie angezeigt wäre. Lieber eine nächste Untersuchung. Verspannte Schultermuskeln, Knöpfe in den Gedanken und emotionale Achterbahnfahrten. Und alles kommt im linken Handgelenk zusammen. Kein Wunder dass es die Sache ermüdend findet. Mir geht es gleich.

Also, liebes Handgelenk, tun wir uns doch zusammen. Arbeiten wir nicht mehr gegeneinander, sondern miteinander. Ich bemühe mich, dich nicht zu überanstrengen und du bemühst dich, mich nicht zu überanstrengen. Gehen wir zusammen in die Ferien, lassen Seele und Gelenke baumeln und vertrauen auf die heilende Wirkung von Meerluft und VW-Büsli-Groove. Lassen wir die drohenden „-osen“ hinter uns und versprechen ihnen, uns bei besserer Gelegenheit um sie zu kümmern.

Was meinst du, liebes Handgelenk? Einverstanden?

2 Antworten zu “Liebes Handgelenk…

    • Danke, marianne! Unsere Kooperation ist also ganz gut angelaufen – vielleicht ist es mit den Handgelenken wie mit den Kindern: Man muss ihnen einfach zutrauen, dass sie kooperieren wollen und können!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s