Eine einfache Lösung

„He, wer ist denn dieser grosse, lange, dünne Bub hier?“, rufe ich aus, während ich meinem Sohn beim Pijama Anziehen helfe, „bist du das etwa, mein perfekter Sohn?“ – „Ja!“, kichert er. „Also nein! Und wo ist denn mein kleines, herziges Knuddelbüebli? Ist daraus tatsächlich dieser grosse Bub geworden? Der von hier biiiiiiiiiiis hier geht?“ – „JA!“ – „Ja, aber… Ich brauche doch ein kleines Büebli zum Knuddeln! Was mache ich denn nun?“ Er schaut mich ungerührt an. „Dann musst du halt die kleinen Täfeli nicht mehr nehmen.“ (Auch bekannt unter Pille….)

Ääh – ja, genau. Gut überlegt, mein grosses, kluges Kind. Wäre eine Lösung. Aber weißt du, wenn ich es mir genau überlege…

„Hm, weisst du was, ich habe es mir anders überlegt. Ich finde diesen grossartigen, grossen, langen, dünnen Buben hier super – und knuddeln kann man ihn auch!“ Spreche es, gehe zum Angriff über und bis das Pijama angezogen ist, dauert es noch ein ganzes Weilchen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s