Zwei Damen am Telefon

Bitte entschuldigen Sie. Sie Dame von der unabhängigen Stelle, die gestern im Auftrag mehrerer Krankenkassen die Aufgabe hatte, die Kunden darüber zu informieren, dass… Was es ist, habe ich eben leider nicht verstanden. Sowieso waren sie mir in ihrem zackigen Hochdeutsch und ihrem wahnsinnigen Arbeitstempo einfach zu schnell. Ich steckte genau zwischen meiner Projektskizze und meinem Mittagessen und in dieser Welt kamen keine Krankenkassen vor. Vielleicht hatten Sie gar keine Chance auf ein Gespräch mit mir zu diesem Zeitpunkt. Vielleicht hätten Sie mich aber tatsächlich erreichen können, wenn Sie ein bisschen langsamer und einfühlsamer gewesen wären. Wenn Sie es mir besser erklärt hätten. Wenn Sie es mir freundlicher erklärt hätten. Wenn Sie mir zugehört hätten. Aber so wie Sie es machten, haben Sie mich richtig wütend gemacht. Es hat mich frustriert, dass ich nicht verstanden habe, was Sie von mir wollten und warum ich Ihnen den Namen meiner Krankenkasse nennen sollte. Es hat mich noch mehr frustriert, dass Sie einfach weiter gefragt haben, nachdem ich Ihnen gesagt hatte, dass ich jetzt nicht mit Ihnen sprechen möchte. Und dann kam diese Wut und ich gab mir noch Mühe, Ihnen einigermassen höflich zu sagen, dass eine der von Ihnen aufgezählten Krankenkassen tatsächlich meine sei und dass ich jetzt aufhängen würde. Was ich tat. Und wissen Sie, was ich anschliessend tat? Ich schimpfte lautstark vor mich hin und betitelte Sie mit allerlei unflätigen Ausdrücken! Weil Sie es gewagt hatten, mich so unsensibel aus meinem Projektskizzen-Mittagessen-Kokon zu reissen. Und weil Sie dabei so unverschämt schnell und zackig waren.

Eben, entschuldigen Sie. Sie haben ja nur Ihre Arbeit gemacht und wahrscheinlich war es bei Ihnen auch kurz vor dem Mittagessen und Sie hatten vorher schon fünfhundert anderen nachfragenden Leuten eine freundliche Auskunft gegeben. Bestimmt sind Sie eigentlich eine ganz Nette. Wie ich übrigens auch.

Advertisements

2 Antworten zu “Zwei Damen am Telefon

  1. ich bin überzeugt, dass ich vor kurzem mit der genau gleichen dame telefoniert habe. sie muss auch damals einen schlechten tag gehabt haben (zumindest schien sie es sehr ärgerlich zu finden, dass ich auch nach drei „wie ich ja schon gesagt habe…“ von ihrer seite nicht verstanden habe, um was es geht und nicht kooperativer wurde). na ja, vielleicht können wir darauf auch etwas in bezug auf manche mami-kind unterhaltung lernen… (obwohl die mami-aufgabe ganz sicher die spannendere und abwechslungsreichere ist als die der dame).

    • Sieh an, dann hat die Dame (oder haben sie und ihre Kollegin) tatsächlich ein kleines Defizit in ihrer Methodik! Oder du und ich sind ähnlich unbegabt, wenn es ums Begreifen ihres besonderen Anliegens geht. Oder einfach nicht so kooperativ. Womit wir wieder bei möglichen Mami-Kind-Situationen wären.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s