Milch aus der Tüte

Es ist ein Klassiker, das empörte Amüsement darüber, dass die Kinder von heute, allen voran natürlich die aus Stadt und Agglomeration, nicht mehr wissen, wie die Milch in die Tüte kommt. Sich noch nicht einmal Gedanken machen darüber, Mami kauft sie einfach und dann ist sie da. Haha. Wir aus der noch wissenden Generation mit ländlichen Wurzeln können da nur seufzend und milde-überlegen lächelnd den Kopf schütteln. Und natürlich unsern Kindern erklären und zeigen, was es mit all den Lebensmitteln auf sich hat, die wir eingepackt kaufen. Fischstäbli zum Beispiel, Spaghetti, Vanillezucker, Sirup – bevor wir konsumieren, thematisieren wir die Herkunft, am besten gleich mit Besuch der entsprechenden Plantagen, Zuchten, Fabriken. Damit unsere Kinder wissen, woher ihr Essen kommt! Also ich gebe es zu: Das mache ich nicht. Ich kaufe und konsumiere und wenn der perfekte Sohn lachend feststellt, dass Orange und Orangensaft fast gleich tönt – erst dann erkläre ich ihm den Zusammenhang. Mit der Milch ergab sich dazu offenbar noch keine Gelegenheit. Denn:

Im Gutenacht-Büechli fragt das Huhn die Kuh, ob sie nicht ein Ei für den Hasen legen könne und diese antwortet gemütlich: „Muh, ich lege doch keine Eier! Ich gebe dem Bauern meine Milch!“ –  „Nein“, sagt der perfekte Sohn, „umgekehrt. Der Bauer gibt die Milch der Kuh!“ – „Aber nein. Der Bauer melkt sie doch aus dem Euter der Kuh – hier.“ – „Ja, schon. Aber dann gibt er sie der Kuh und dem Kälbchen zum Trinken.“ – „Nein. Die Kuh trinkt Wasser. Und das Kälbchen trinkt die Milch direkt vom Euter. Weißt du, wie das Fohlen, das wir gesehen haben.“ – „Aha…“ – „Und die Milch, die der Bauer melkt, die trinken wir. Unsere Milch im Kühlschrank, die du fürs Müesli brauchst, die hat ein Bauer von einer Kuh gemolken und jemand hat sie in die Tüte gefüllt.“ Schweigen. Nach einer Weile meint er: „Aha, so isch das.“

Ja, mein Sohn, so ist das. Und nun mach mir keine Schande mehr!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s