Ich bin dagegen

Also nicht ich. Der perfekte Sohn ist es, der sich heute gegen das Establishment, also hauptsächlich gegen mich, auflehnt. Es fing am frühen Morgen an, als ich sagte, ich würde zmörgelen gehen. Er nicht, er wollte liegen bleiben. Um sich gleich darauf fürchterlich aufzuregen, weil ich zu früh entdeckt hatte, dass er doch aufgestanden und mir nachgeschlichen war. Dann war sein Müesli zu wenig violett (Holunder-Zwetschen-Konfi sei Dank konnten wir das lösen), er regte sich auf, dass seine perfekte Schwester in den Chindsgi gehen musste und war absolut dagegen, dass ich unter die Dusche ging. Wir einigten uns auf ein wenig kuscheln vorher, wobei ich auch das nicht richtig machte, da ich mich auf das falsche Stofftier legte und viel zu viel Lillifee-Decke brauchte. Meine Ankündigung, er dürfe bald zu seinem Freund ins Nachbarhaus spielen gehen, gab auch zu reklamieren: „Nei, är mues zu mir cho!“

Er ging dann trotzdem und kam zwei Stunden später bestens gelaunt wieder zurück und die gute Laune hielt bis nach dem Essen an. Danach fand er allerdings in seine Viva-la-revolución-Stimmung zurück. Er wollte vor dem Zähneputzen gurgeln und schmiss sich zu Boden, als ich auf der anderen Reihenfolge beharrte. Er wollte die Papierkrone der perfekten Tochter aufsetzen und versuchte dieses Ziel mit einem Biss in ihren Arm zu erreichen. „Es reicht! Du  magst ja schlecht gelaunt sein, aber so nicht. Hauen, spucken und beissen – das machen wir nicht!!“ „Und gingge?“ fragt er grinsend. „Auch nicht! Ich glaube, es ist jetzt eine Entschuldigung bei deiner Schwester dran. – Nicht? Aber du lässt sie nun in Ruhe, sonst macht ihr getrennt Mittagsruhe!“ „I wott sowieso go legge!“ schnappt der Revolutionsführer und tritt den geordneten Rückzug an. Der Plan gefällt mir und ich hege die Hoffnung, dass die Revolution dabei für heute zum Erliegen kommt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s