Kranke Ferien

Wie war das mit den Tagesausflügen? Den entspannten, spontanen Winterferien? Mal Schlittschuhlaufen, mal Hallenbad, mal in den Schnee, vielleicht der perfekten Tochter doch einmal ein Paar Ski aus der Nähe zeigen? Oder in ein Museum, ein Restaurant, auch einfach ein bisschen lädelen mit Papi im Jumbo? Kein Problem, wir sind flexibel, je nach Wetter,…

Unterdessen sind beide Kinder krank. Fieber, Husten, Schnupfen, Bauchweh, Durchfall, abwechslungsweise oder miteinander. Abends mehr als tagsüber, nachts folgen gern die Höhepunkte. Den Fieberrekord hält die perfekte Tochter mit 40.2°, dicht gefolgt vom perfekten Sohn mit 39.9°. Zum Glück ist der perfekte Ehemann ein prima Essigwickel-Macher und auch sonst ein geduldiger Krankenpfleger. Meine Hauptaufgabe ist die Administration, ich führe Protokoll über die Fieberkurven und die Verabreichung der Medikamente, die nicht unter Hausmittel gehen. Solidarisch husten wir ein wenig mit, sonst geht es uns aber gut und die langen oder kurzen Schlafunterbrüche stecken wir bis jetzt nicht schlecht weg. Soweit alles okay, könnte schlimmer sein.

Es ist aber schlimm! Langweilig. Enttäuschend. Öd. Zum kribbelig werden und anfangen, einander grundlos anzuschnauzen. Will ich aber auch nicht. Soll der perfekte Ehemann einfach arbeiten gehen und so tun, als wären gar keine Ferien? Sollen wir abwechslungsweise etwas unternehmen, mal er und mal ich, und der andere hütet das Lazarett? Hoffen wir ganz fest, bis übermorgen sei alles vorbei und dann klappe es doch noch mit den Ausflügen? Machen wir es wie der perfekte Sohn und geniessen es einfach, dass alle daheim sind und niemand ins Wallis muss? Machen wir es wie gestern und lassen am Abend, wenn die Kinder im Bett sind, Ferienstimmung aufkommen? Immerhin, das ist ein Vorteil: So früh haben wir sonst nie Feierabend. Schade nur, dass es auf Kosten der Nachtruhe geht.

Jammern hilft. Ein wenig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s