Sofort entspannen!

Ich habe noch nie ein Buch gelesen von Jesper Juul, dem dänischen Familientherapeuten, aber schon viele Zitate von ihm gehört oder gelesen, die ich hilfreich fand. Spannend zum Beispiel seine Überlegung, dass wir im ersten Lebensjahr unserer Kinder total gespannt sind, wie sie sich entwickeln und uns über jeden Fortschritt freuen, aber je grösser sie werden, desto mehr sollen sie unseren Erwartungen entsprechen und sich genau so entwickeln, wie wir es wünschen. Ein Gedanke übrigens, der mich dazu inspiriert hat, meine Kinder als perfekt anzuschauen, so wie sie sind.

Schön also, dass in meiner Tageszeitung heute ein Bericht über Jesper Juul ist. Ein wenig professionelle Ermutigung kann gerade gar nicht schaden. Sein Tipp heute: „Kinder brauchen Eltern, die sich auch mal entspannen und die Kinder einfach geniessen.“

Oh ja. Kein Problem. Nach eineinhalb Wochen, in denen immer mindestens ein Familienmitglied krank war. Nach all dem organisatorischen Mehraufwand, den dies bedeutet. Mit einer Erkältung, die sich seit über drei Wochen an mir festkrallt und soeben einen neuen Höhepunkt erreicht hat. Mit zwei Kindern, die ganz schlecht damit klar kommen, dass Mami nicht so mag wie gewohnt und mit Bauchschmerzen, Klammern und allerlei energieraubenden Forderungen darauf reagieren. Entspannen und geniessen…

„Abregen, entspannnen und auf keinen Fall perfekt sein wollen“, heisst es in der Zeitung und immerhin das bringt mich zum Schmunzeln. Perfekt sind wir ja glücklicherweise schon, jetzt muss ich mich nur noch abregen und entspannen und schon ist das Glück der ganzen Familie gesichert.

2 Antworten zu “Sofort entspannen!

  1. Den Artikel fand ich auch super. Nur der spöttische Kommentar der Journalistin im letzten Abschnitt hat mich gestört. Es ist schon recht, nach einer Schwärmerei die Lesenden wieder in die Realität zurück zu holen. Aber das muss ja nicht gleich so tönen, als ob alles vorher Gesagte nicht ganz ernst zu nehmen sei.

    • @Vätu
      Vielleicht war die Journalistin auch erkältet…
      Die perfekten Kinder und ich hatten gestern übrigens einen erstaunlich entspannten Nachmittag und haben einander wirklich genossen. „Erziehen mit Betty Bossi“ hat also funktioniert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s