Kinderlogik

Heute ist Waldtag im Chindsgi und üblicherweise wird es da etwas später, bis die Kinder nach Hause kommen. Als allerdings eine halbe Stunde nach dem offiziellen Ende des Chindsgi-Morgens noch immer keine perfekte Tochter hör- und sichtbar war, machte ich mir doch langsam Gedanken, wo sie stecken könnte. Schliesslich standen unsere perfekte Nachbarin und ich nebeneinander an der Strasse und schauten zu, wie unsere beiden Kindergarten-Helden gemütlichst ganz langsam näher kamen. „Ihr seid spät!“ „Ich weiss“, meinte die perfekte Tochter, „wir sind zu spät vom Wald zum Kindergarten zurück gekommen und da dachten wir, jetzt können wir ganz langsam laufen, da wir sowieso schon zu spät sind. Deshalb sind wir noch ganz lange auf den Steinen gesessen.“

Wir gingen also ins Haus, kochten langsamer als sonst, assen länger und gingen später in die Mittagsruhe. Mal schauen, ob die schon fertig ist, wenn der perfekte Ehemann von der Arbeit nach Hause kommt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s